UNSERE TYPISCHEN PIEMONTESISCHEN PRODUKTE

Leidenschaften führen uns dazu, viele gute Dinge zu tun ... heute wollen wir Ihnen eine Geschichte erzählen, die Geschichte des Geschmacks von Produkten, die mit Liebe hergestellt wurden, jenen Produkten, die in uns viele Erinnerungen, Düfte und Gefühle enthalten. 
Wir erzählen Ihnen eine Leidenschaft von uns: die Linie "GRAN TORINO" eine Gesamtheit von Emotionen und Erinnerungen, die 
Leben und TRADITION... unser!

Torino: Ein Teller "Agnolotti" oder "Agnolotti del Plin" darf auf dem Tisch eines Turiners nicht fehlen, an Feiertagen, zu Weihnachten und mindestens einmal pro Woche.

Eine über die Jahrhunderte überlieferte Tradition, die zu einer Erinnerung an Gesten, Geschmäcker und Düfte wird.
Piemontesische Agnolotti oder Agnolotti del Plin: 
mehr als eine Tradition, eine Geschichte.

Die "Agnolotti" sind eine Institution für alle, die im Piemont leben. Die Region hat sie zu den offiziellen Spezialitäten der traditionellen piemontesischen Gastronomie gezählt, anderswo wird diese Sorte gefüllter Pasta einfach "raviolo" genannt.
Der Unterschied?
Der echte Agnolotto (meist auch in seiner Variante des Plin) hat Fleisch in der Füllung und sollte theoretisch nur mit vier Saucen gewürzen: Bratenfleischsauce, Butter und Salbei (mit Parmesan oder Grana-Käse), piemontesische Ragout Sauce und Fleischbrühe. 

Woher kommt das Wort Agnolotto?

Der anerkannteste Ursprung seines Namens bezieht sich auf den dialektalen Begriff "anulòt", ein ringförmiges Instrument, das zur Zubereitung hausgemachter Agnolotti (die einst rund waren) verwendet wurde.

Eine zweite Theorie geht auf Angiolino zurück, den Namen eines Kochs, der sie erfunden und in der ganzen Region verbreitet hat.

Im Laufe der Zeit hat sich die Form des Agnolotto verändert. Zuerst war es rund, später wurde es quadratisch und groß und nahm dann die heutige Form an, die wir kennen.
 

Woher kommt das Wort "Agnolotto del Plin"?

Manche werden es nicht mögen, aber das älteste Rezept gehört einem französischen Chefkoch: Francesco Chapusot (Turiner durch Adoption), Chefkoch des Botschafters.
von England am Hof der Savoyen in Turin zwischen 1841 und 1851.
Im Jahre 1846 gab er diesen Ravioli aus einer entschieden
runder als die aktuelle. 
Die Plin-Variante hat also ihren Ursprung in den Langhe und geht auf den Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts zurück.

Wir sprechen hier von einem Meisterwerk handwerklichen Könnens, gerade weil die Plinsen eine sehr kleine Nudelsorte mit einer schmackhaften Füllung sind.

Der Name "Plin"? 
Es leitet sich vom "Pizzicotto" ab, das den Teigwaren zum Verschweißen und Versiegeln der Füllung gegeben wird.
Für die Füllung werden folgende Zutaten benötigt: Rinderbraten mit Gemüse, Schweinebraten, gewürzter Käse, Wein, Ei, Zwiebel, Spinat, Olivenöl, Rosmarin, Muskatnuss, Salz, Pfeffer.

Plin sind Geschmack, sie sind ein Meisterwerk, sie sind Tradition!

Zu guter Letzt, der wunderbare "Tagliolino", der durch das Aufschlagen der Eier von Hand hergestellt wird, eine Zugabe von Geschmack und Textur!

Eine ausgezeichnete Variante der "Tagliatelle Emiliane", aber auch Spaghetti!

Die "Linea Gran Torino" ist ein Kompliment an die Stadt Turin, an die Familientradition von P&C, an die beständige Leidenschaft, die in der Pflege des Geschmacks und der Unverfälschtheit liegt, an die Pflege der Zubereitungen, von Pasta und Füllungen, an die schönen Erinnerungen voller Emotionen, an unsere Kindheit und an die Momente, die wir in der Familie erlebten, an den Wunsch, diese Aromen im Laufe der Zeit zu bewahren und zu verbreiten, und Bilder. 

Pasta & Company wollte die Geschichte der Savoyen in Turin feiern, beginnend mit der Begegnung von frischen Nudelblättern und authentischen Geschmacksnoten, wobei das bereits bekannte #agnolottograntorino, sein Plin, sein Gran Plin und sein Tagliolino kombiniert wurden. 

So entstand die Linie "Gran Torino", die einfache Güte eines echten Geschmacks.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN ÜBER DIE "GRAN TORINO"-LINIE UND DIE PRODUKTE VON PASTA & FIRMA LADEN WIR SIE EIN, DIE WEBSITE VON PASTA & FIRMA ZU BESUCHEN.

ALLE TEXTE UND BILDER STAMMEN AUS DEM REPERTOIRE VON PASTA & COMPANY.

Die piemontesische Küche ist reich an typischen Gerichten und Produkten der Region. Darunter eine große Auswahl an "Antipasti". Wir von "Federicas frische Pasta" haben uns entschlossen, Ihnen 3 verschiedene Antipasti anzubieten:

"Vitello Tonnato"
Eine klassische piemontesische Antipasti, die sich in der italienischen kulinarischen Tradition etabliert hat. Eine Vorspeise, die jeder mag, und seit den 60er Jahren in der italienischen Küche in Mode ist. Sie wird mit fein geschnittenem Kalbfleisch und einer Sauce auf der Basis von Thunfisch, Kapern, Sardellen, Eiern und Mayonnaise zubereitet.

"Acciughe al Verde"

Eine der beliebtesten Vorspeisen der piemontesischen Küche, eine ebenso einfache wie köstliche Delikatesse. Grüne Sardellen bestehen aus diesem berühmten blauen Fisch und einer duftenden Sauce auf der Basis von Petersilie, Knoblauch und Chilischoten. Wir empfehlen Ihnen, sie mit einem Glas trockenen Weisswein zu begleiten.

"Tomini al Verde"

Eine der vielen piemontesischen Vorspeisen, die das ganze Jahr über genossen werden können. Die Grundzutaten für diese Vorspeise sind Tomini, frischer Kuhmilchkäse und grüne Soße aus Petersilie, Knoblauch und Sardellen. Eine frische Antipasti, ideal als Vorspeise oder warum nicht als Aperitif.

© 2020, Proudly Created by Federica Tupputi with Wix.com

  • Facebook
  • Instagram

NEWSLETTER & TAGESAKTION ANSEHEN

Ab heute neue Informationen über unsere Tagesaktionen finden Sie in den Kataloge auf WhatsApp business.  Für die direkte Verbindung sie können gerne meine QR code scanner, oder auf diese link klicken.

Möchten Sie die neuesten Nachrichten auch per E-Mail erhalten? 
Melden Sie sich hier an!